Syzygie

Syzygie (auch Syzygium, Plural Syzygien, gr.-lat. ‚Zusammenfügung‘, von altgriechisch συζυγία syzygía, deutsch ‚Zweigespann‘) bezeichnet in der Astronomie eine Winkelstellung, bei der Sonne, Erde und Mond oder einer der Planeten auf gleicher helio- bzw. geozentrischer ekliptikaler Länge stehen.

Es handelt sich also um einen Sammelbegriff für Opposition und Konjunktion. Die drei in Relation gebrachten Himmelskörper befinden sich auf einer gemeinsamen Ebene, die sich im allgemeinen von der Ekliptikebene unterscheidet. Den Schnitt beider Ebenen – bzw. die Verbindungslinie zwischen dem Konjunktions- und dem Oppositionspunkt – nennt man Syzygienlinie.[1]

Im Falle des Mondes definiert die Syzygienline die möglichen Stellungen für Sonnenfinsternisse und Mondfinsternisse. Damit dabei die Erde und die Lichter auf einer durchgehend geraden Lnie stehen, muss sich der Mond auf seiner Umlaufbahn gerade sehr nahe seinem aufsteigenden oder absteigenden Knoten – den Schnittpunkten seiner Bahn mit der Ekliptikebene – befinden.[2]

Umgangssprachlich wird der Begriff Syzygien in der Astrologie gerne für Sonnen- und Mondfinsternisse gebraucht, doch ist damit eigentlich (bezogen auf Sonne und Mond) jede Neumond– und Vollmondstellung bezeichnet.

Es sollte bedacht werden, dass sich Syzygien nicht nur bei Sonne und Mond ergeben, sondern jegliche im Horoskop sichtbare Konjunktion und Opposition von Planeten ein Syzygium darstellt. Allerdings sollten diese, um als Syzygie gelten zu können, wirklich exakt, also partil sein. – D.h. der Winkel zwischen Syzygienlinie und Knotenachse muss kleiner sein als der halbe scheinbare Durchmesser des Mondes bzw. der Sonne, welcher jeweils etwa 0,5° beträgt. Details siehe bei Finsternis

13. Dezember 2021 – Hannover – 7:56:00

https://horoscopes.astro-seek.com/calculate-traditional-chart/?send_calculation=1&narozeni_den=13&narozeni_mesic=12&narozeni_rok=2021&narozeni_hodina=07&narozeni_minuta=56&narozeni_sekunda=00&narozeni_city=Hannover%2C+Germany&narozeni_mesto_hidden=Hannover&narozeni_stat_hidden=DE&narozeni_podstat_kratky_hidden=&narozeni_podstat_hidden=Lower+Saxony&narozeni_input_hidden=Hannover%2C+Germany&narozeni_podstat2_kratky_hidden=Celle&narozeni_podstat3_kratky_hidden=Celle&narozeni_sirka_stupne=52&narozeni_sirka_minuty=22&narozeni_sirka_smer=0&narozeni_delka_stupne=9&narozeni_delka_minuty=44&narozeni_delka_smer=0&narozeni_timezone_form=auto&narozeni_timezone_dst_form=auto&house_system=whole&house_system2=&hid_fortune=1&hid_fortune_check=on&hid_spirit=1&hid_spirit_check=on&hid_syzygy=1&hid_syzygy_check=on&hid_uzel=1&hid_uzel_check=on&aya=&custom_aya=&custom_aya_zmena_smer=0&custom_aya_zmena_stupne=00&custom_aya_zmena_minuty=00&custom_aya_zmena_vteriny=00&custom_aya_vlastni_smer=0&custom_aya_vlastni_stupne=00&custom_aya_vlastni_minuty=00&custom_aya_vlastni_vteriny=00&hid_fortune_asp=on&hid_spirit_asp=on&hid_syzygy_asp=on&hid_uzel_asp=on&hid_asc_asp=on&terms=&tolerance=1&zmena_nastaveni=1&aktivni_tab=1&redraw_button=Redraw&pd_key=&terms2=&aspekt_vypocet=orb#tabs_redraw

Oikodespotes – Der Schiffseigner – die Reederei und der Epikratetor

https://www.100percentastrology.com/the-oikodespotes-and-kurios/

https://www.heavenschild.com.au/o-astrology/oikodespotes-astrology.html

Epikratetor = Predominator = das herrschende Hairesis Licht (Sonne oder Mond) – vorausgesetzt Mond oder Sonne sind nicht in einem fallenden Haus (3,6,9,12)

Der Oikodespotes ergibt sich aus der Hausposition des Epikratetors. – Der Herrscher dieses Hauses ist der Oikodespotes.

Kurios – Der Schiffskapitän

https://www.astrology-x-files.com/hellenistic/oikodespotes-kurios.htmlhttps://www.100percentastrology.com/the-oikodespotes-and-kurios/

Der Weg, um den Oikodespotes alias Domicile Master und den Captain = Kurios alias Lord of the Nativity zu finden.

Wer der Oikodespotes/Eigentümer NICHT ist.

Sofern nicht aus Versehen, ist der Oikodespotes nicht unbedingt derselbe wie der Geber der Jahre (der den gleichen Namen hat, Oikodespotes, und den die Perso-Araber Alchocoden nennen).

Weil der Oikodespotes vom Epikratetor abgeleitet wird und nur die Lichter und der Aszendent verwendet werden. Während der Geber des Lebens (alias Apheta, Hyleg) zusätzlich zu diesen 3 Faktoren noch den Lot of Fortune und SAN (pränatale Lunation) verwendet. Einige Autoren verwenden den MC-Anteil (Valens), andere verwenden Spirit (Paul von Alexandria). Ebenso ist der Oikodespotes

 Der Predominator vs. Hyleg

Tatsächlich ist der Predominator fast derselbe wie der Apheta/Releasing-Punkt in der Vorhersagetechnik namens Decennials. Vor allem, wenn es von Valens gegeben wird. Es verwendet auch Sonne, Mond und Asc. Und wenn beide Lichter fehlschlagen, wird standardmäßig der Asc verwendet (im Sinne der Verwendung des ersten Planeten in der Tierkreisordnung nach dem Asc).

Die frühesten Autoren Dorotheus und Valens verwendeten den Bound-Lord = Grenzherrscher des Predominator. Antiochus, Antigonos von Nicäa und Porphyr benutzten den Domizilherrn des Predominator.

Porphyrius

  1. Welcher Planet befindet sich der gleichen Grenze wie der Ascendentgrad, hat also den gleichen Grenzenhrrscher?
  2. Herrscher des Aszendenten
  3. Herrscher über das Zeichen/Haus, in dem der Mond sich befindet.
  4. Herrscher über das 10. Haus
  5. Grenzenherrscher der pränatalen Lunation – also über den Grad als der Mond vor der Geburt zuletzt Neumond oder Vollmond war.
  6. Herrscher über den Grad des Glückspunktes – Lot of Fortune
  7. In Phasis = exakt 15° vor oder hinter der Sonne.

https://houseofjoyastrology.com/2019/03/16/march-mercury-madness/

Ein Planet kann auf zwei Arten eine Phase erreichen. Ein Planet befindet sich 7 Tage vor oder nach der Stationierung retrograd oder direkt in der Phase. Und/oder (weil ein Planet aus zwei Gründen in der Phase sein kann) befindet sich ein Planet 7 Tage vor oder nach dem heliakischen Auf- oder Untergang in der Phase. Ein Planet erlebt einen heliakischen Untergang, wenn er das letzte Mal am Morgenhimmel erscheint, bevor er unter die Strahlen der Sonne fällt. Ein Planet erreicht einen heliakischen Aufgang, wenn er zum ersten Mal am Nachthimmel erscheint, wenn er sich von den Strahlen der Sonne entfernt. Wenn Merkur rückläufig ist, kehrt sich die Erscheinung um: Der heliakische Untergang tritt auf, wenn Merkur sein letztes Erscheinen am Abendhimmel hat, bevor er in die Strahlen fällt; Der heliakische Aufstieg tritt auf, wenn Merkur zum ersten Mal am Morgenhimmel erscheint, bevor er sich von den Strahlen der Sonne löst. Diese Umkehrung tritt wahrscheinlich auch auf, wenn die Venus rückläufig ist.

Der würdenmächtigste Planet ist Kurios.

Kubernetes – Steuermann

https://www.ancientastrology.org/articles-/get-to-know-your-planetary-guides-the-nautical-metaphor-in-ancient-astrology-part-2

Der Herrscher über den AC-Grad ist der Steuermann.

Manchmal nimmt derselbe Planet die Rolle des Steuermanns und des Reeders oder des Kapitäns ein. In diesem Fall besteht mehr Harmonie, um seinen Willen auszuführen und sein Schicksal zu erreichen. Auch klassische Astrologen hielten dies für einen Hinweis auf Erhöhung.